Drei knappe Niederlagen und zwei Siege (12:8 Tore) standen am Ende für die 1. Herren der SG bei den Futsal-Regionalmeisterschaften und damit Platz 4. (Spieler-)Trainer Thomas Goretzky, der bemerkenswerterweise sechs Buden machte und damit bester Turniertorschütze wurde, ärgerte sich danach vor allem über die „zu einfachen Gegentore“ – vergleichbar mit der Hinrunde auf dem Feld.

Außerdem habe sein Team „den Ball nicht gut nach vorne laufen lassen“. So starteten die Straßenbahner auch schlecht ins Turnier und zeigten erst gegen Ende, was möglich gewesen wäre. Dass es letztlich nicht entscheidend für die Saison ist, war allen klar, denn die richtige Vorbereitung beginnt erst in dieser Woche. Ab Februar schauen dann alle SGler auf die Rückrunde, die sicher nicht uninteressant werden dürfte und viel Spannung verspricht. Maximale Erfolge euch, Männer!