Durch eine mehr als fragwürdige Nachspielzeit und ein Last-Minute-Gegentor sind die Herren I der SG gegen den VfB Zwenkau um den verdienten Lohn gebracht worden: die drei Punkte an der Neuen Linie. Dennoch bzw. gerade deswegen konnten sie erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen.

Wedding und Eckel hatten die Gelb-Blauen sehenswert 2-0 in Führung gebracht, ehe Weinlich kurz vor dem Pausentee mit Gelb-Rot vom Platz musste – eine harte Entscheidung. Das 2-1 der Zwenkauer konnte Walther nach feinem Zuspiel von Bockhorn kontern und zum 3-1 eiskalt abschließen. Zu zehnt warfen die Straßenbahner alles rein und kassierten dennoch zwei Buden in den letzten zehn Minuten, sorry: in den letzten 15 Minuten (es ging ja etwas länger) …

Hier findet ihr Stimmen zum Spiel und mehr. https://sachsenkick.tv/artikel/die-stimmen-zum-spiel-sg-lvb-leipzig-vfb-zwenkau-25-spieltag-landesklasse-nord/