Gerade einmal drei Spiele liefen das vergangene Wochenende für die SG-Teams. Dabei scheinen sich die Herren mehr und mehr auf die Winterpause zu freuen, um zu analysieren und das Ruder wieder öfter herumzureißen. Aktuell klemmt hier und da der Motor, fallen zu viele einfache Gegentore. So auch am aktuellen Spieltag, als die 1. Herren 1-4 und die 2. Herren gar 3-8 verloren. Unsere Straßenbahner-Ehre retteten die 1. Frauen, die an der Neuen Linie Post Dresden mit 2-1 besiegten – das freut uns natürlich! 🙂