Das erste Spiel nach der Winterpause stand an. Gegner war diesmal SV Mölkau/Brehmer. Wir wussten noch nicht genau, wo wir stehen. Die Trainingsbeteiligung der letzten Wochen war nicht gerade überragend. Wir konnten zunächst die ersten Akzente setzten und bereits nach sechs Minuten gelang Jonas das 1:0. Wie bereits in der Vorrunde machten wir uns das Leben jedoch wieder durch unnötige Ballverluste schwer. Ein langer Ball brachte das 1:1. Kurz vor der Pause wieder ein Ballverlust und es stand 1:2.
In der zweiten Halbzeit ging das Spiel auf und ab. Nach 49 Miunten fiel das vermeidbare 1:3. Wir hatten noch zahlreiche Chancen, die wir jedoch nicht verwerten konnten. Erst kurz vor Schluss gelang uns der Anschlusstreffer. Insgesamt keine schlechte Partie, die jedoch unsere aktuellen Schwächen schonungslos aufdeckte. Positiv an diesem Tag die Leistung von Adrian im Tor. Er hielt uns lange im Spiel. Nächste Woche geht es nach Markkleeberg. Neues Spiel neues Glück.