Erst durch eine Leistungssteigerung in der 2. Hälfte sicherte sich das LVB-Team einen Sieg gegen die Mannschaft des LSV Südwest Leipzig. Unsere Jungs begannen unsicher, unentschlossen und machten viele Abspielfehler. Es reichte zwar trotzdem für eine Feldüberlegenheit, aber gute Chancen blieben Mangelware. Der Gegner war meist nur bei Standards gefährlich und so erzielten sie nicht überraschend nach einer Freistoßflanke das 1:0. 

Nach der Pause merkte man den LVB-Jungs an, dass sie die durchwachsene Saison nicht auf diese Weise ausklingen lassen wollten. Jetzt wurde gut gepresst. Und schon eine Minute nach Wiederanpfiff erzielte Jakob nach einer Ecke den Ausgleich. Und unser Team ließ nicht nach. Einen tollen Alleingang aus der eigenen Hälfte schloss Marcus mit einem Schuss aus spitzem Winkel in die Maschen ab. Und neun Minuten später veredelte er eine gute Hereingabe von Anthony im Nachschuss zum 3:1. Auch danach gab es gute Chancen, aber Marcus scheiterte dreimal, davon zweimal am Pfosten, und Eric lupfte den Ball über den Torwart und das leere Tor. Und so wurde es kurz vor Schluss nochmal spannend, als der sonst gut haltende Franz einen hohen Freistoß unterschätzte und der Ball im Tor landete. Das LVB-Team ließ danach aber kein Tor mehr zu und so endete das letzte Spiel der Saison mit dem fünften Sieg – Platz 10 in der Tabelle.

Jungs, das war keine berauschende Saison. Spielerisch wart ihr in Vollbesetzung auf Augenhöhe mit den besten Mannschaften der Liga. Schade, dass in dieser Spielzeit zu viele Spiele extrem deutlich verloren gegangen sind! Nächste Saison geht alles wieder von vorn los, und ob zukünftig in der A- oder B-Jugend – mit dem was ihr könnt, ist in beiden Ligen mehr drin als das, was in dieser erreicht wurde.