Das Nachholespiel der Stadtliga zwischen der SG LVB und Eintracht Leipzig Süd wurde auf dem Kunstrasen der Sportschule ausgetragen. Die erste Chance hatte die SG durch einen Freistoß von Eckel. Danach drehten die Gäste von ELS auf und kamen immer wieder durch ihre schnellen Spitzen vor das Tor von Kaiser. Die SG erlaubte sich im Aufbauspiel zu viele Abspielfehler und machte sich das Leben in der ersten halben Stunde selber schwer. Trotzdem kamen auch sie zu ihren Möglichkeiten. Rosemeier konnte beim Zuspiel von Weinlich den Ball nicht unter Kontrolle bringen, Bunge setzte seinen Kopfball über’s Tor und ein Tor wurde wegen knapper Abseitsstellung nicht gegeben. Doch dann passierte es, nach Balleroberung passte Weinlich quer durch den 16er und fand in Voigt einen Abnehmer. Er schoss die Kugel mit rechts flach links ins Gehäuse zur 1:0 Führung (29.). Damit war der Spielverlauf ein wenig auf den Kopf gestellt. Nach der Pause drängte ELS weiter auf den Ausgleich, die SG verteidigte clever und konzentrierte sich auf’s Kontern. Die Gäste ließen beste Möglichkeiten liegen was sich rächen sollte. Nach einer Ecke von ELS machte Kaiser das Spiel schnell und die Connewitzer schalteten blitzartig auf Angriff um. Der eingewechselte Poser bekam den Ball in die Gasse gespielt und lief frei auf den Torwart zu. Überlegt schob er das Spielgerät am Hüter zum 2:0 (72.) vorbei. Die Gäste von der Südkampfbahn mussten nun aufmachen, was den Straßenbahnern noch mehr Räume zum Kontern gab. Schließlich war es Bittner, der zwei Minuten nach seiner Einwechslung, den Deckel drauf machte. Sein Heber zum 3:0 (88.) beendete ein gutklassiges und spannendes Spitzenspiel. Glückwunsch ans gesamte TEAM für eine aufopferungsvolle, geschlossene Mannschaftsleistung!

Aufstellung: Kaiser, Bunge, Eckel, Birnbaum, Bode, Voigt, Kästner (86. Bittner), Behn, Weiser (66. Poser), Weinlich (81. Fülbier), Rosemeier