Die Saison ging wieder los. Das erste Spiel gegen TUS Leutzsch. So etwas wie ein Angstgegener von uns. In der Anfangsphase spielten wir sehr diszipliniert. Ein schöner Spielzug über den Flügel brachte das 1:0 durch Antony. Ein strammer Schuss vom Gegner 5 Minuten später sorgte für den Ausgleich.
In der Folgezeit hatten wir deutlich mehr Ballbesitz. Tus versuchte, durch lange Bälle immer wieder unsere Viererkette zu überspielen. Ein solcher Konter führte dann zum 1:2. Auch nach der Halbzeit versuchten wir den Gegner zu bespielen. Einige unserer Jungs wirkten jedoch unkonzentriert. Bälle
versprangen und die überharte Gangart des Gegeners beeindruckte uns zunehmend. Trozdem erspielten wir uns noch eine Reihe von Chancen.
Im Laufe der zweiten Halbzeit fehlte uns zunehmend die Luft. Das wir nur einen Wechsler hatten, machte sich jetzt bemerkbar. Wieder liefen wir durch einen Fehlpass in einen unnötigen Konter zum 1:3. Danach war unsere Moral gebrochen. Noch zwei Tore führten zum Endstand von 1:5.
Ein gebrauchter Tag für die Mannschaft. Mit mehr Konzentration und Nornalform unserer Jungs wäre mehr drin gewesen. Aber was soll’s, ein Haus baut man auch zuerst vom Keller aus. Nächstes Spiel neues Glück.