Nach dem missglückten Saisonauftakt gegen Tus Leutzsch am letzten Wochenende mussten unsere
Jungs bei der Spielgemeinschaft Mölkau/Brehmer Leipzig in Mölkau ran. Unsere Jungs begannen sehr ruhig und konzentriert, mit der Zeit entwickelten sich mehr und mehr feine Spielzüge nach vorne.
Das erste Tor fiel dann aber nach einem Standard. Marcus zirkelte nach 10 min eine von Jonas
getretene Ecke ins Tor. Und nur drei Minuten später, versenkte er die nächste Ecke zum 2:0. Auch
danach drückte LVB und Marcus kam zu weiteren guten Chancen, in der 18. fiel dann hochverdient
das 3:0. Es sah nach einem klaren Sieg unserer Jungs aus, zumal der Gegner kaum gefährlich vor das
LVB-Tor kam. Die erste Chance für Mölkau/Brehmer ergab sich aus deren erster Ecke, und diese
wurde sofort zum Anschlusstreffer genutzt. Und es kam noch dicker, denn bis zur Pause war der Vorsprung unserer Jungs verspielt und es stand 3:3, die Spielgemeinschaft hatte drei Chancen und nutzte sie alle dank mancher Nachlässigkeit im Spiel unserer Jungs.
Nach der Pause drückte das LVB-Team und kam verdient durch ein Tor von Cassi nach feinem Zuspiel von Erik zur Führung. Das hätte eigentlich Ruhe bringen müssen, aber nochmal ließen sich die Jungs in die eigene Hälfte einschnüren und es kam zu einer Serie von Eckbällen des Gegners. Mit etwas Glück und viel Einsatz wurde der Vorsprung verteidigt. Unsere Jungs versuchten zu kontern, nach mehreren Fehlversuchen machte dann Marcus in der 77. Minute alles klar und schloss zum 5:3 ab. Jungs, das war ein wichtiger Sieg. Jetzt heißt es weiter trainieren und konstanter werden, damit in Zukunft solche Spiele mit einem frühen 3:0-Vorsprung nicht mehr kippen.