Bei besten äußeren Bedingungen wollten unsere Jungs gegen den Tabellendritten Zwenkau den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel fortsetzen. Danach sah es aber zunächst nicht aus, denn sie kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe und verloren beim Spiel aus dem eigenen Strafraum Ball um Ball. Das Spiel fand fast nur in der eigenen Hälfte statt und folgerichtig fiel das 1:0 für Zwenkau bereits in der 7. Minute. Nach diesem Weckruf fingen unsere Jungs an, mehr zu attackieren und so konnten sie sich allmählich eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten, Torgefahr bestand aber nicht. Trotzdem wäre bei einem Zwenkauer Angriff fast das 2:0 gefallen, aber Jakob klärte noch auf der Torlinie.

Mit Wiederanpfiff begann unsere B1 noch druckvoller. Und schnell fiel der Ausgleich. Rio setzte sich außen klasse gegen zwei Zwenkauer Spieler durch und passte auf Marcus, der allein aufs Zwenkauer Tor lief und gekonnt einnetzte. Danach setzten unsere Jungs nach und drückten Zwenkau in die eigene Hälfte. Bei einem der wenigen Konter der Zwenkauer rettete Franz die Situation gegen den etwas ungestüm heranstürzenden Zwenkauer Spieler. Nach dem anschließenden kleinen Gerangel zwischen Georg und dem gegnerischen Stürmer stellte der Schiedsrichter für alle überraschend Georg mit Rot vom Platz. Jetzt wurde es schwierig, aber die Jungs machten mit viel Einsatz den fehlenden Spieler wett. Trotzdem kam Zwenkau zur Führung, als ein aus der eigenen Hälfte kommender Fernschuss sich hinter Franz ins Tor senkte. Im Anschluss gab es ein packendes Duell mit dem glücklicheren Ende für Zwenkau. Direkt vor dem Abpfiff verfehlte Cassi mit einem Kopfball das Tor nur knapp. So blieb es bei der knappen Niederlage!

Kopf hoch, Jungs. Ihr habt nach schlechtem Anfang ein Topspiel abgeliefert. Ohne die Rote Karte hättet ihr hier mindestens einen Punkt geholt.