Mit einem 3:3 verabschiedete die I. Herren die Saisonvorbereitung und zeigte sich dabei kurz vor dem Ligastart nicht überzeugend. Damit wurden innerhalb von drei Tagen zwei Gesichter des Teams sichtbar: erst das beeindruckende Pokalspiel gegen den Landesligisten Glauchau, anschließend eine dürftige Vorstellung gegen Stadtklassist SV Mölkau.

Wenig Ballsicherheit und kaum gelungene Kombinationen prägten das Bild der ersten Halbzeit. Einziger Lichtblick war das 1:0 durch Roland Huck, der nach einer Hereingabe und einer Torwartabwehr am schnellsten reagierte und einschoss.

Im zweiten Abschnitt wirkten die Aktionen der SG ähnlich unübersichtlich. Folgerichtig der Doppelschlag der Gastgeber, die kurz nach dem Wechsel zum 1:1 und 2:1 trafen. Die Goretzky-Elf trat danach nur etwas dominanter auf. Immerhin machte Friedemann Poser auf sich aufmerksam, der zweimal zum zwischenzeitlichen 3:2 einnetzte. Quasi mit dem Schlusspfiff entschied der Schiedsrichter nicht unumstritten auf Elfmeter für die Mölkauer, die zum 3:3 einschoben. Bleibt zum Schluss die Hoffnung, dass beim ersten Ligaauftritt bei Rotation II wieder das Sonntagsgesicht gezeigt wird.