Wichtiger Auswärtsdreier vor der Winterpause

Unsere Jungs nutzten heute die Chance in einer Nachholpartie, sich weiter im Tabellenmittelfeld festzusetzen. In einem spielerisch durchschnittlichen, kampfbetonten Spiel setzten sie sich verdient gegen Chemie Leipzig durch. Auf tiefem Boden sorgte ein guter Angriff mit einem feinen Zuspiel von Marcus in den Strafraum für das frühe 1:0 durch Simon in der 7. Minute. Als knapp 20 Minuten später Georg einen von Lucas hoch von rechts in den Strafraum getretenen Freistoß mit dem Kopf im Netz des Gegners versenken, sah jetzt alles nach einem leichten Sieg aus. Zu Beginn der 2. Hälfte ließ sich aber unser Team zu sehr in die eigene Hälfte drücken und kassierte prompt den Anschlusstreffer. Chemie drückte weiter, LVB konterte. Ein Konter führte dann zum 3:1. Nach einem Foul an Rasheed gab es Elfmeter, den Marcus souverän verwandelte. 10 Minuten später erhöhte Rasheed nach einem gut gespielten Konter auf 4:1. Aber auch jetzt kam keine Ruhe ins Spiel. Chemie drückte, unsere Jungs verloren zu viele Zweikämpfe und so kam der Gegner nicht nur zum 2:4 ran, sondern dank eines Elfmeters auch noch zum dritten Tor. Jetzt war wieder alles offen, das Spiel wogte hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende der sehr langen Nachspielzeit sorgte ein LVB-Konter für die Entscheidung. Georg lupfte den Ball über den Torwart an die Latte, den Abpraller versenkte Marcus im Netz. Mit dem 5:3 Sieg im Rücken geht es nun in die Winterpause!

Christian Tinapp