Nach 33 ungeschlagenen Punktspielen hat es unsere Jungs im letzten Heimspiel der Hinrunde erwischt. Nach dreiwöchiger, wetterbedingter Pause mit zwei Spielausfällen ging das Spiel gegen Tus Leutzsch mit 2:8 verloren, deutlich zu hoch, aber verdient. Dabei ging es gut los, denn nach 25 chancenlosen Minuten auf beiden Seiten nutzte Nils nach einem hohen Freistoß von Jakob in den Strafraum und Kopfballverlängerung von Phillip gleich die erste Möglichkeit. Nach dem zerfahrenen Beginn hätte das Sicherheit bringen können, doch schon im Gegenzug fiel das 1:1.

In der 2. Hälfte nutzten die robust spielenden Leutzscher die weiterhin hohe Zahl von Fehlpässen und damit verbundenen Ballverlusten des LVB-Teams aus und schossen in kurzer Zeit drei Tore nach dem Motto langer Pass nach vorn und hinterher. Kurz glimmte nochmal Hoffnung auf, als Georg in der 50. Minute einen Freistoß direkt zum 2:4 verwandelte. Es entwickelte sich aber auch danach kein Spielfluss, spätestens vor dem Strafraum der Leutzscher war der Ball verloren. Und es kam noch schlimmer…. Unsere C1-Jungs wurden ein ums andere Mal ausgekontert und es fielen die Gegentore 5 bis 8. Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft, ohne einen einzigen Wechsler auf der Bank, konnte nun nichts mehr entgegen setzen.

Nun heißt es, das verlorene Spiel abhaken und nach vorne schauen! Die Tabellenführung bleibt, und wenn die Jungs mit voller Besetzung in den nächsten Spielen wieder an die alten Leistungen der Hinrunde anknüpfen, wird keine Mannschaft an Ihnen vorbeikommen.

Christian Tinapp