B-Jugend nach Pokalfight unter den letzten Vier!!!

Bei herrlichem Fußballwetter trafen sich am Samstag an der Neuen Linie unsere B-Jugend und Rotation zum Pokalviertelfinale. Die Ausgangslage schien eher ungünstig. Der Rückrundenstart lief bisher eher enttäuschend, hinzu kamen Verletzungsprobleme einiger Leistungsträger. So musste man vor allem in Tor und Sturm improvisieren. Doch zum Spiel. Der erste Aufreger erfolgte noch vor dem Anpfiff. Christian entschloss sich beim Einlaufen spontan dafür, Nasenbluten zu bekommen und verschwand Richtung Bad. Keine Minute gespielt und schon in Unterzahl. Umso erstaunlicher die Anfangsphase. Dank gutem und endlich mal geschlossenem Pressing war man den Gästen überlegen und brachte es zu ein paar Halbchancen, welche durchaus die Führung hätten bringen können. Nach 5 Minuten tauchte auch Christian wieder auf. Aus heiterem Himmel dann die Führung für Rotation. Der Ball wurde auf 16-ner Höhe nicht konsequent geklärt, 2 kurze Pässe, 0:1. Alles wie immer? Nix da! Anstatt in gewohnte Frustration zu verfallen, gab es nur ein Ziel: Ausgleich. Zehn Minuten nach der Führung dann Moritz mit kurzem Antritt an der Mittellinie und feinem Pass auf Felix, der gewohnt abgeklärt verwandelte. Hochverdient! Kurz vor der Pause musste man wiedermal umstellen. Jakob musste verletzungsbedingt das Feld räumen, Harry kam ins Spiel. Halbzeit.

Aufgrund der besten Rückrundenleistung bedurfte es in dieser nicht vieler Worte. Ohne Wechsel ging es es in die zweiten 40 Minuten.

Diese begannen Recht nervös auf beiden Seiten. Der spielerische Glanz konnte, wohl auch wechselbedingt nicht bestätigt werden und man verlor sich immer mehr in unnötige Zweikämpfe, Dribblings und Fouls. Leider konnte der Schiedsrichter an diesem Tag dieser nervösen Stimmung nicht entgegensteuern und ließ beidseitig vieles laufen. Mitten in dieser Hektik ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung auf rechts, Pass in die Spitze, der gegnerische Stürmer läuft in den Strafraum und wird von Basti unsanft von den Beinen geholt. Strafstoß. Tor. 1:2. Wechselzeit! Mit Philipp für Flo versuchte man nun wieder mehr Ballkontrolle in das Spiel zu bekommen. Das gelang! Mehr und mehr vergebene Chancen brachten Trainer und Fans schon langsam zur Verzweiflung. Dies ging Christian anscheinend ähnlich, welcher wohl aufgrund der verpassten ersten 5 Minuten zu viel Kraft im Fuß übrig hatte und den Ball aus 16 Metern ins Angel knallte. 2 zu 2. Noch genug Zeit. Und während sich der Gegner mehr mit dem Schiri als mit dem Ball beschäftigte, versuchten wir das Spiel zu entscheiden. In der 70. Minute war es dann soweit. Harry wollte seinen Fehler beim 1 zu 2 wieder wett machen, tankte sich auf rechts durch, und spielte den Ball flach und scharf in den 5er, wo sich allerdings kein Abnehmer fand. Beim Versuch den Ball in die Mitte zu passen wurde er wohl vom Gegner berührt, was der Schiri als Foulspiel wertete. Elfmeter! Engler! Oben rechts! Tor! Zehn Minuten noch bis zum Halbfinale, welche man bis auf eine kleine Showeinlage des ansonsten guten Anton im Tor souverän überstand.

Fazit: Endlich mal vor allem auch taktisch und spielerisch eine gute Leistung. Angesichts vom Einzug ins Halbfinale und nur 6 Punkten Rückstand auf Platz 3 scheint eine gefühlt schon enttäuschende Saison doch noch zu retten zu sein.

Es spielten: Anton – Florian Bor., Sinan, Konstantin, Basti – Moritz, Florian Ba., Jakob, Christian – Amin, Felix

36. Harry für Jakob

49. Philipp für Florian Bor.

74. Elias für Amin

79. Johannes für Moritz