Am heutigen Samstag startet unsere 1. Männermannschaft um 15.00Uhr zu Hause gegen den ESV Delitzsch in die Punktspielsaison der Landesklasse Nord. Doch im Hinterkopf hat man bestimmt schon eine gewisse Vorfreude auf das Pokalspiel am 16.08.2014 ab 15.00Uhr an der heimischen „Neuen Linie“. Denn das Losglück wollte es so, dass man mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig eines der attraktivsten Lose aus dem Topf zugeteilt bekam. Genau so sieht es auch Abteilungsleiter Steve Büchner:“Ich freue mich sehr, dass wir nach dem Losglück im letzten Jahr mit dem FSV Zwickau, dieses Jahr den nächsten Hochkaräter im Pokal begrüßen dürfen. Jetzt geht es an die organisatorische und logistische Vorbereitung für das Spiel gegen Lok, so dass wir hoffentlich ein schönes und faires Spiel auf dem Feld sowie auf den Rängen erleben können.“

„In den Spielen gegen Lok haben wir in der Vergangenheit immer gut ausgesehen. Meist hatte zwar Lok am Ende die Nase vorn, aber vielleicht schaffen wir ja die Sensation. Nach der qualvollen letzten Saison ist unser Team dieses Jahr hungrig auf Erfolge und bereit dafür alles zu geben. Zu verlieren haben wir ja nichts. Wir freuen uns daher auf viele Zuschauer“ so das Connewitzer Urgestein Manuel Schnabel.

Verzichten muss Trainer Shubitidze auf Alexander Perschmann, der sich im Pokalkampf gegen IFA Chemnitz den Ellenbogen gebrochen hat und auf Christopher Troks (Gelb/Rot Sperre). Shubitidze war ebenso wie unser Abteilungsleiter überrascht, welche super Lose die Straßenbahner immer bekommen und fügt mit einem Augenzwinkern an: „Dieses Mal wollen wir aber weiterkommen.“ Von diesem mutigen Vorhaben können sich die Zuschauer und fußballinteressierten Leipziger am 16.08.2014 ab 15.00Uhr an der Sportanlage „Neue Linie“ ein Bild machen.