Die erste Männermannschaft verpasste es beim Tabellenfünften aus Liebertwolkwitz die Reserve von Lokomotive Leipzig mit einem Auswärtsdreier unter Druck zu setzen. Vielmehr schlichen sie nach der deftigen 4:0 (2:0) Klatsche mit hängenden Köpfen vom Feld. So mussten die Connewitzer schon die Kickers in der Tabelle passieren lassen. Am kommenden Heimspieltag gegen Naunhof haben die Straßenbahner Gelegenheit diese Niederlage vergessen zu machen und als Mannschaft einen Heimsieg einzufahren.

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie wie immer im Laufe dieser Woche an dieser Stelle.

Die SG spielte mit: Kaiser- Blum, Goly, Korb, Fischer- Bunge, Walther, Schnabel, Troks- Shubitidze und Breitkopf.

Tore für die Straßenbahner: leider Fehlanzeige