Die SG begann deutlich nervös, auch wenn die Gäste die erste klare Chance besaßen, nachdem Schnabel auf Gruner durchsteckte und dieser von der Grundlinie Goly bediente. Leider verfehlte das Leder den Kasten am langen Pfosten. Kurz darauf im Gegenzug störte der SV früh und spritzte in eine zu kurz gespielten Ball von Fischer auf Schnabel, doch der Ball landete nur am Pfosten und von da in den Armen von Kaiser (16.). In der 18.Minute dann die Führung durch Lobsch, welcher eine unglücklich verlängerten langen Ball verwertete. Anschließend wurden die Hausherren stärker, erkämpften sich einige Standards. In der 26. Minute verrutschte ein Eckball am langen Pfosten, dann gleich eine Doppelchance, welche jeweils im 16er geblockt wurde (30.). Die SG kämpferisch bemüht, aber ohne weitere klare Gelegenheiten. So musste ein scharf getretener Freistoß von Fischer herhalten, welcher geblockt wurde und per Kopf aus 14 Metern von Goly über Hüter Anhöck gelupft wurde (39.). Vor der Pause noch eine kleine Chance für den SV, als Lobsch eine Eingabe am langen Pfosten vorbeiköpfte (41.). Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag, ein lang geschlagener Ball der Hausherren führte zu einem Missverständnis zwischen Kaiser und Bunge, so das Trotzsch keine Probleme mehr hatte in den leeren Kasten einzuschieben. Nun fand das Spielgeschehen größtenteils im Mittelfeld statt, beide Teams neutralisierten sich. Doch in der 66.Minute blitzte die Spielstärke der Gäste an einem guen Tag durch, Walther erobert sich den Ball kurz nach der Mittellinie. Bedient den gestarteten Bunge auf links außen, welcher nach innen zieht und den auf der rechten Seite mitgelaufenen Troks sieht. Dieser direkt von Birnbaum, welcher im 16 auf Gruner legte von wo aus der Ball unter die Latte knallte (66.). Nun machten die Connewitzer mehr Druck, wollten drei Punkte mitnehmen. Den Siegtreffer hatte Birnbaum in der 76.Minute fast auf dem Fuss, als Anhöck eine Freistoß vor dessen Füße abwehrte. Doch der Ball war nicht zu kontrollieren und dass 5Meter vor dem Tor- ärgerlich. So endete die Partie am Ende wohl verdient für beide mit einem Remis. RB

Die SG spielte mit: Kaiser, Troks, F.Müller (80. Huck), Walther, Schnabel (70. Härtel), Steinhäußer, Goly, Gruner (75. Göpfert), Bunge, Birnbaum, Fischer.

Die Tore für die Straßenbahner schossen: Goly (39.Min) und Gruner (66.Min).