Nach der Punkteteilung der vergangenen Woche konnte die 2. Männermannschaft am Samstag gegen den FC Eintracht Holzhausen wieder einen Dreier einfahren. Es war der dritte Heimspielsieg in Folge.

In einer offenen ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften einige Torchancen. So setzte Markus Büchner einen Schuss Mitte der ersten Hälfte nur knapp neben das Tor. Auf der anderen Seite konnte unser Torhüter Sebastian Haedrich eine abgerutschte Flanke gerade noch an den Querbalken lenken. Kurz vor der Pause schlug die SG LVB dann zweimal eiskalt innerhalb weniger Minuten zu. Zunächst erzielte Lars Benack nach Vorarbeit von Sirko Beidatsch das eins zu null und unser Linksverteidiger hatte Blut geleckt. Kurze Zeit später stand Beidatsch goldrichtig am langen Pfosten und musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Mit dem zwei zu null ging es in die Pause.

Die SG LVB bestimmte mit diesem Vorsprung im Rücken die ersten Minuten nach dem Wechsel. Dann jedoch missglückte Abwehrmann Oliver Lück ein Klärungsversuch und der Ball landete im eigenen Netz. Fort an verlor die Mannschaft ein wenig den Faden und die Holzhausener witterten ihre Chance. Die Gäste verlagerten Ihr Spiel nach vorne, kamen aber im weiteren Verlauf des Spiels zu keinen nennenswerten Torchancen mehr. Somit stand am Ende der 2:1-Sieg der SG LVB, die nun nächste Woche die zweite Mannschaft des Roten Stern Leipzig zum Derby empfangen.

SG LVB mit: Haedrich, Czarnecki, Lück, Elsner, Breidatsch, Thiele, Holzendorf (Schwarm 51. Minute), Härtel, Büchner (Sperlich 75. Minute), Seidel (Büchner 65. Minute), Benack

Torfolge: 1:0 Benack 41 Minute; 2:0 Breidatsch 44. Minute; 2:1 Lück (ET) 50. Minute

Fotos: Philipp Kirsche