Im Camillo Ugi Sportpark trafen am Samstag bei kühlen Wetter der Gastgeber Kickers Markkleeberg und LVB aufeinander. LVB war mit der besten Elf angetreten. Nach kurzem Abtasten nahm unser Team das Heft in die Hand. Ein schnell vorgetragener Angriff brachte durch Marko Sorgatz das 1:0. Der Gastgeber antwortete mit ein paar Distanzschüssen, die aber weit drüber oder vorbei gingen. Unsere Elf hatte einen klaren Eckenvorteil, der allerdings noch nicht in Tore umgemünzt wurde.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war LVB noch nicht gedanklich auf den Platz und wurde von einem schnell vorgetragenen Angriff von Kickers überrascht. Der Angriff mündete nach einer Schauspieleinlage im Elfmeterpfiff des sonst guten Schiedsrichters. Unser durch einen Schlag auf den Kiefer gehandicapte Torwart Daniel Wede (gute Besserung) war geschlagen.

Nach dem glücklichen Ausgleich übernahm LVB wieder die Spielregie und antwortete 4 Minuten später mit dem 2:1 durch Mario Wernicke. Durch eine feine Einzelleistung von Patrick Lesser erhöhten wir zum 3:1. Markkleeberg kam nach einigen Minuten durch einen Freistoß noch einmal heran, aber danach brachen alle Widerstände in unserer Schlußoffensive. Einige spielerisch hervorragend ausgeführten Angriffe wurden durch Eddy Richter zum 4:2 und Kai Hebestreit zum 6:2 abgeschlossen. Zwischenzeitlich verwandelte Marten Sperling noch einen Elfmeter zum 5:2.

 Fazit: Ein spielerisch überzeugender Auswärtssieg des neuen und alten Tabellenführers.

 Aufstellung:

 Tor: D. Wede

 Abwehr: F. Schröder, S. Mucke (D.Scheffler), M. Sperling, T.Kässner

 Mittelfeld: A.Wilkowski (E.Richter), P. Lesser, J. Kuhnt, A. Richter (H.Sorgatz)

 Sturm: M. Wernicke, M.Sorgatz (K.Hebestreit)

 Torschützen: 04. Minute 0:1 M.Sorgatz

52. Minute 1:2 M.Wernicke

64. Minute 1:3 P.Lesser

77. Minute 2:4 E.Richter

79. Minute 2:5 M.Sperling (FE)

90. Minute 2:6 K.Hebestreit